Fahrhinweise

Allgemeine Fahrhinweise

Wenn es das erste Mal ist, dass Sie einen Motorroller dieser Art fahren, empfehlen wir Ihnen dies auf einem verkehrsfreien Gelände zu üben, bis Sie sich mit dem Fahrzeug und all seinen Funktionen vertraut gemacht haben.

Mit einer Hand zu fahren ist extrem gefährlich. Behalten Sie während der Fahrt beide Hände am Lenker und beide Füße auf dem Fußbett. Unter keinen Umständen nehmen Sie bitte beide Hände während der Fahrt vom Lenker.

Bremsen Sie immer mit beiden Bremsen gleichzeitig. Nur so kann eine optimale Bremswirkung erreicht werden.

Niemals stark Bremsen wenn Sie eine Kurve fahren. Werden Sie ausreichend langsam bevor Sie eine Kurve fahren.

Wenn die Fahrbahn glatt ist hat Ihr Fahrzeug eine reduzierte Bodenhaftung. In diesem Fall reduzieren Sie die Geschwindigkeit und bremsen äußerst vorsichtig.

Bei Seitenwind, der hauptsächlich beim herausfahren aus Tunneln, überholen von LKW, überqueren von Brücken und Bergen auftreten kann, seien Sie aufmerksam und reduzieren Sie die Geschwindigkeit.

Beim fahren mit zwei Personen ändern sich die Fahreigenschaften Ihres Fahrzeugs erheblich. Unter anderem wird der Bremsweg länger, außerdem reagiert das Fahrzeug bei Bodenunebenheiten anders. Passen Sie die Geschwindigkeit dementsprechend an.


Mit dem Motorroller fahren

Bevor Sie den Motor starten, muss der Seitenständer eingklappt sein. Da in diesem Fahrzeug ein Automatikgetriebe arbeitet müssen Sie keinen Gang einlegen sondern nur vorsichtig Gas geben um los zu fahren.


Die Geschwindigkeit de Motorrollers kontrollieren

Mit dem Gasgriff kontrollieren Sie die Geschwindigkeit. Sie sollten die Geschwindigkeit beim Fahren behutsam steigern.

  • Beschleunigen: Drehen Sie den Gasgriff gegen den Uhrzeigersinn zu sich heran.
  • Verlangsamen: Drehen Sie den Gasgriff im Uhrzeigersinn von sich weg.

Den Motorroller abbremsen

Zum Bremsen drehen Sie den Gasgriff in seine ursprüngliche Position mit dem Uhrzeugersinn von sich weg und ziehen die Vorder- und Hinterbremse zusammen.


Die Benutzung von nur einer Bremse kann zum Rutschen des jeweiligen Rades führen. Durch starkes Bremsen in einer Kurve kann der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verlieren.


Fahren im Regen

Fahren Sie bei schlechtem Wetter besonders vorsichtig. Bei nasser Strasse sollten Sie die Geschwindigkeit verringern und den Bremsvorgang früher einleiten da sich der Bremsweg verdoppeln kann.


Anhalten und Parken

  • Beim Bremsen drehen Sie den Gasgriff in seine ursprüngliche Position mit dem Uhrzeugersinn von sich weg und benutzen Sie zum Anhalten immer die vordere und hintere Bremse gleichzeitig.
  • Schalten Sie den Motor aus, Zündschlüssel nach links (OFF)
  • Klappen Sie den Seiten- oder Hauptständer zum Parken herunter.
  • Zum Schutz vor Diebstahl betätigen Sie bitte das Lenkschloss.

Stellen Sie das Fahrzeug auf festem geraden Boden ab, um es vor dem Umfallen zu schützen. Wenn Sie das Fahrzeug auf einem Gefälle parken müssen, stellen Sie es mit dem Heck nach unten ab, um es gegen Wegrollen zu sichern.


Fahrhinweise für Motorroller mit Benzinmotor

Motor starten

So starten Sie den Motor mit dem Elektrostarter:

  1. Das Fahrzeug steht auf dem Hauptständer.
  2. Der Zündschlüssel steht auf der Position AN.
  3. Der Notaus-Schalter steht auf der Position aus.
  4. Der Seitenständer ist hochgeklappt.
  5. Betätigen und halten Sie den Bremshebel, sodass das Bremslicht leuchtet.
  6. Drücken den Starterknopf.

Video: Motorroller starten

https://www.youtube.com/watch?v=lzTCp2Xw_QQ

Kickstarter

So starten Sie den Motor mit dem Kickstarter:

  1. Das Fahrzeug steht auf dem Hauptständer.
  2. Der Zündschlüssel steht auf der Position AN.
  3. Der Notaus-Schalter steht auf der Position aus.
  4. Der Seitenständer ist hochgeklappt.
  5. Treten Sie den Kickstarter jetzt so oft gleichmäßig durch bis der Motor anspringt.

Lassen Sie den Motor niemals in geschlossenen Räumen laufen. !!! VERGIFTUNGSGEFAHR !!!


Video: Den Kickstarter richtig benutzen

https://www.youtube.com/watch?v=yJmphfWdIFI

Bitte klappen Sie den Kickstarthebel nach Gebrauch wieder ein.


Motorroller startet nicht

Viertakter

Wenn ein Viertakt-Motorroller nicht sofort startet, betätigen Sie wiederholt den Gasgriff (5-10 mal drehen) und wiederholen Sie den Startvorgang mit dem Elektrostarter oder dem Kickstarter.


Video: Viertakt-Motorroller richtig starten

https://www.youtube.com/watch?v=SB1cBrxl9So

Zweitakter

Wenn ein Zweitakt-Motorroller nicht sofort startet, benutzen Sie den Kickstarter wie im Video gezeigt. Betätigen Sie den Kickstarter solange bis der Motorroller startet. Hierbei auf keinen Fall am Gasgriff drehen, sondern nur den Kickstarter verwenden.


Video: Zweitakt-Motorroller richtig starten

https://www.youtube.com/watch?v=9L9hpy8DaOU

Fahrhinweise für Motorroller mit Elektromotor

  • Elektrofahrzeugen beschleunigen schneller als Fahrzeuge mit Benzinmotor. Betätigen Sie den Gasgriff daher immer behutsam und vorsichtig.
  • Durch die fehlenden Motorgeräusche kann es sein, dass die Geschwindigkeit falsch eingeschätzt wird. Kontrollieren Sie die aktuelle Geschwindigkeit immer mit dem Tacho und bremsen Sie vor einer Kurve rechtzeitig ab.

Motor starten

Bevor Sie den Elektromotor starten stellen Sie bitte sicher:

  1. Das Fahrzeug steht auf dem Hauptständer.
  2. Der Zündschlüssel steht auf der Position AN.
  3. Der Notaus-Schalter steht auf der Position aus.
  4. Der Seitenständer ist hochgeklappt.
  5. Betätigen und halten Sie den Bremshebel, sodass das Bremslicht leuchtet.
  6. Heben Sie Ihr Fahrzeug vom Hauptständer.
  7. Lösen Sie die Bremse und betätigen Sie vorsichtig den Gasgriff.

Da bei einem Motorroller mit Elektromotor der Motor im Stand nicht zu hören ist, können Sie anhand der Batterieanzeige im Tacho feststellen ob die Zündung aktiviert ist. Wenn sich die Batterieanzeige beim drehen den Schlüssels nach oben bewegt ist der Motor eingeschaltet.


Rekuperation - Energierückgewinnung beim Bremsen

Das integrierten Rekuperationssystem gewinnt bei der Verzögerung Energie zurück und lädt die Batterie. Die Rückgewinnung setzt schon beim leichten ziehen der Bremshebel ein. Hierbei leuchtet das Bremslicht auf und es ist eine leichte Bremswirkung (Motorbremse) zu spüren. Erst wenn die Bremshebel stärker gezogen werden, verzögert das Fahrzeug auch über die konventionellen Bremsen.


Folgende Fahrzeuge verfügen über ein Energierückgewinnungssystem:

  • eGrace
  • Bendi

Durch vorausschauendes fahren und ausschließliches bremsen über das Rekuperationssystem kann die Reichweite Ihres Elektromotorrollers gesteigert werden!