Einfahrvorschrift

Um ein Maximum an Lebensdauer für Ihr Fahrzeug zu erzielen ist die strikte Einhaltung der Einfahrvorschriften erforderlich.


Einfahrvorschriften für Motorroller mit Benzinmotor

In der nachfolgenden Tabelle sind die Höchstgeschwindigkeiten für die Phasen der Einfahrstrecke beschrieben.


0 km - 200 km Geschwindigkeit 49ccm: max. 35 km/h
125ccm: max. 65 km/h
200 km - 1.000 km Geschwindigkeit 49ccm: max. 45 km/h
125ccm: max. 80km/h


Unterschiedliche Geschwindigkeiten

Vermeiden Sie längeres Fahren bei gleicher Drehzahl.
Fahren Sie mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten. Dies ist zu Beginn wichtig für das Einspielen aller beweglichen Teile des Fahrzeugs und des Motors. Während der Einfahrzeit ist es wichtig das Fahrzeug nicht zu stark zu belasten. Halten Sie sich an die Einfahrhöchstgeschwindigkeiten wie in der Tabelle zuvor beschrieben! Bitte fahren Sie in keinem Fall während dieser Zeit mit Vollgas.


Vermeiden Sie es durchgehend mit konstanter Geschwindigkeit zu fahren. Geschwindigkeitsänderungen sollten vorsichtig vorgenommen werden.



Einfahrvorschriften für Motorroller mit Elektromotor

Um eine optimale Haltbarkeit und die größtmögliche Reichweite Ihres Elektrorollers zu erreichen muss dieser wie folgt eingefahren werden.

  • Laden Sie die Batterie vor der ersten Fahrt vollständig auf.
  • Fahren Sie die Batterie mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten solange, bis ein deutlicher Leistungsverlust zu spüren ist.
  • Laden Sie die Batterie wieder vollständig auf.
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang 3-4 mal.

  • Die Batterie ist fertig geladen wenn die Status-LED am Ladegerät von rot auf grün wechselt.
  • Die Reichweite von Elektromotorrollern hängt stark von der jeweiligen Belastung, der Temperatur und dem persönlichen Fahrstil ab.
  • Durch vorausschauendes und diszipliniertes fahren kann die Reichweite erheblich gesteigert werden. So wirken sich Vollgasfahrten, genauso wie starkes beschleunigen negativ auf die Reichweite aus.

Die endgültige Leistung und Reichweite des Motorrollers wird erst nach einigen vollständigen Ladezyklen erreicht.